Titel

Die Pandemie – Eigensinn

„was wir verlieren / was wir gewinnen” – Ausgabe 15 / 15

Ein Essay von Gerald Hüther

Jetzt E-Book kaufen!
Preis inkl. 7% MwSt.
Beschreibung

Inhalt

Der Titel des abschliessenden Essays „Eigensinn“ mag überraschen. Worum geht es? Und was hat das mit Corona zu tun?

Eigensinn wird vielfach negativ gedeutet, als Starrsinn, ein Mensch, dem keine neuen Argumente oder Sichtweisen zugänglich gemacht werden können. Aber das ist entschieden nicht gemeint. Der Neurobiologe und Bestseller-Autor Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther zeigt in seinem Essay, dass es um die Fähigkeit zum eigenen Denken und Handeln geht – im eigenen Sinn zu sein, den eigenen Überzeugungen und dem eigenen Gefühl zu folgen. Also eher um Kritikfähigkeit, Mut und Selbstbewusstsein.

In Corona-Zeiten ist dies wichtiger denn je. Denn es kommt auf jeden Einzelnen von uns an, das Virus in den Griff zu bekommen. Und daher bekommt Eigensinn eine ganz neue Bedeutung.

Mehr zur Schriftenreihe „Die Pandemie – was wir verlieren / was wir gewinnen“

Eckdaten

Details

24 Seiten
E-Book / PDF
Vö: Nov 2020
Who is who

Autor

Gerald Hüther

Gerald Hüther

Prof. Dr. Dr. Gerald Hüther zählt zu den bekanntesten Hirn­forschern Deutschlands. Studiert und geforscht hat er in Leipzig, Jena und Göttingen, wo er auch als Professor für Neurobiologie an der Universität sowie als Leiter der Forschungsabteilung der psychiatrischen Klinik tätig war. 2015 gründete er die Akademie für Potentialentfaltung und leitet diese als Vorstand. Praktisch befasst er sich im Rahmen verschiedener Initiativen und Projekte mit neurobiologischer Präventions­forschung. Er schreibt Sachbücher, hält Vorträge, organisiert Kongresse, arbeitet als Berater für Politiker und Unternehmer und ist häufiger Gesprächsgast in Rundfunk und Fernsehen. So ist er Wissensvermittler und –umsetzer in einer Person.

In seiner Öffentlichkeitsarbeit geht es ihm um die Verbreitung und Umsetzung von Erkenntnissen aus der modernen Hirnforschung. Er versteht sich als „Brückenbauer“ zwischen wissen­schaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlicher bzw. individueller Lebenspraxis. Ziel seiner Aktivitäten ist die Schaffung günstigerer Voraussetzungen für die Entfaltung menschlicher Potentiale.

Statement

Vision

„Meine größte Hoffnung in der Corona-Zeit ist, dass es danach deutlich mehr Zeitgenossen gibt, die zumindest versuchen, dem Namen unserer Spezies fortan etwas gerechter zu werden.”

Gerald Hüther

Jetzt E-Book kaufen!
Preis inkl. 7% MwSt.