Verlag

Wir begleiten die gesellschaft­liche Transformation

was wir verlieren / was wir gewinnen

Über die Schriftenreihe

War die Welt vor der Krise wirklich sicherer oder haben wir uns in einer Sicherheit gewähnt, die nie existierte? Wie unter einem Brennglas werden unter Krisenbedingungen Fehler und Brüche deutlich, deren Daseinsberechtigung nun in Frage gestellt werden. Dies greifen wir in unserer Schriftenreihe „Die Pandemie – was wir verlieren / was wir gewinnen” auf:

Heilung (Marlen & Hartmut Schröder), Sicherheit & Freiheit (Christoph Quarch), Weisheit (Prof. Muhammad Yunus), Grenzen (Helmut Maternus Bien), Hoffnung (Barbara Pachl-Eberhart), Macht (Stefanie Kuhnhen), Globalität (Hajo Eickhoff), Nachhaltigkeit (Götz E. Rehn), Umwelt & Klima (Quang Paasch), Freude (Malte Boecker), Unternehmenskultur (Jan Teunen), Gesellschaft (Petra Bock), Ungleichheit (Edna Bonhomme), ReTraditionalisierung (Dagmar Döring & Lisa Heinemann), Eigensinn (Gerald Hüther)

Newsletter

up-to-date

Verpassen Sie keine Neuerscheinungen – jetzt Newsletter abonnieren und alle aktuellen Meldungen rund um ReMedium bequem per E-Mail erhalten.

Jetzt anmelden

Übersicht

BÜCHER

Limitierte Sonder-Edition der Schriftenreihe „Die Pandemie – was wir verlieren / was wir gewinnen”

Gerald Hüther

Dagmar Döring & Lisa Heinemann

Edna Bonhomme

Petra Bock

Jan Teunen

Malte Boecker

Quang Paasch

Götz E. Rehn

Hajo Eickhoff

Stefanie Kuhnhen

Barbara Pachl-Eberhart

Helmut Maternus Bien

Friedensnobelpreisträger
Muhammad Yunus

Christoph Quarch

Marlen und Hartmut Schröder

Über Kunst im Unternehmen
Christoph Quarch, Jan Teunen

Wirtschaft gestaltet Gesellschaft
Div. Autor*innen

Wirtschaft gestaltet Gesellschaft
Div. Autor*innen

Wirtschaft gestaltet Gesellschaft
Div. Autor*innen

Wirtschaft gestaltet Gesellschaft
Div. Autor*innen

Wirtschaft gestaltet Gesellschaft
Div. Autor*innen

Wirtschaft gestaltet Gesellschaft
Div. Autor*innen

Wirtschaft gestaltet Gesellschaft
Div. Autor*innen

Wirtschaft gestaltet Gesellschaft
Div. Autor*innen

Mission

Vision

Mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts ist die Menschheit in eine neue Phase eingetreten: Intelligente Technologien öffnen ungeahnte Möglichkeiten der Weltgestaltung. Gleichzeitig stellen Klimawandel und Naturzerstörung die Menschheit vor beispiellose Herausforderungen. Eine solche Zeit verlangt nach Orientierung und Sinnstiftung. Es braucht ein neues geistiges Paradigma, eine Besinnung auf das eigentliche Humanum, eine Ausrichtung an menschlichen Werten und Tugenden, die es erlauben, das gefährdete und gestörte Gleichgewicht der Welt wiederherzustellen.

Mehr erfahren

Info
24 Bücher
Gebundene Ausgaben
Digitale E-Books
Est. 2019